Auch wir nutzen Cookies und Analysetools – das ist nichts Schlimmes. Sie erleichtern die Seitennutzung und helfen uns, diese zu verbessern.

Allgemeine Bedingungen für die Teilnahme an „KIEZ-CHAMPION 2018“

1 Veranstalter

„KIEZ-CHAMPION 2018“ wird veranstaltet von der congstar GmbH, Weinsbergstraße 70, 50823 Köln (nachfolgend „Veranstalter“ genannt). Die Veranstaltungsorganisation wird durch die Agentur „Metzler:Vater“ durchgeführt.

2 Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt ist jeder, der das 16. Lebensjahr vollendet hat. Mitarbeiter der Deutschen Telekom AG und ihrer verbundenen Unternehmen (wie beispielsweise die congstar GmbH oder die Telekom Deutschland GmbH) sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Für eine Teilnahme vor Vollendung des 18. Lebensjahres ist es Pflicht, eine vom Erziehungsberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung vorzulegen. Aus versicherungsrechtlichen Gründen dürfen nur Minderjährige teilnehmen, die von einer Aufsichtsperson begleitet werden.
Die Teilnehmer bringen mit der Anmeldung zu „KIEZ-CHAMPION 2018“ automatisch zum Ausdruck, dass sie für die Teilnahme ausreichend körperlich und geistig gesund sind.

Alle abgefragten Angaben zur Durchführung des Wettbewerbs sind vom Teilnehmer verpflichtend wahrheitsgemäß abzugeben. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei Fehlangaben.

3 Anerkennung der Teilnahmebedingungen, Teilnahmeregeln sowie Ablauf von „KIEZ-CHAMPION 2018“

Voraussetzung für die Teilnahme aller Teammitglieder an „KIEZ-CHAMPION 2018“ sowie für eine mögliche Wahrnehmung des Gewinnes ist die vorherige schriftliche Zustimmung aller Teammitglieder zu diesen Teilnahmebedingungen und das erklärte Einverständnis zur Nutzung, Speicherung und Verwendung der personenbezogenen Daten zur Durchführung von „KIEZ-CHAMPION 2018“ und des Gewinnspiels. Bei einem minderjährigen Teilnehmer ist eine Zustimmung/ Einverständnis durch sämtliche Erziehungsberechtigte erforderlich.

Voraussetzung für die Teilnahme ist außerdem die vollständige Angabe aller abgefragten Pflicht-Daten. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das Anmeldeformular auf www.kiez-champion.de.

Das Festlegen eines Teamkapitäns ist verpflichtend für jedes Team. Die Anmeldung des Teams erfolgt ausschließlich durch den festgelegten Teamkapitän. Der Teamkapitän sichert bereits mit der Anmeldung zu, dass die Mitglieder des von ihm angemeldeten Teams mit den Teilnahmebedingungen einverstanden sind. Darüber hinaus ist jedes Teammitglied verpflichtet eine Einwilligungserklärung zum Haftungsausschluss zu unterzeichnen und die Geltung der Teilnahmebedingungen zu akzeptieren. Dies erfolgt schriftlich spätestens vor Beginn der Veranstaltung am Veranstaltungstag vor Ort. Ein Teamkapitän kann nicht für mehrere Teams auftreten. Stellvertretend für das angemeldete Team, übernimmt der Teamkapitän die Kommunikation mit dem Veranstalter. Doppel- oder Mehrfachanmeldungen durch ein Team für den gleichen Turnierstandort werden nicht berücksichtigt und sind unzulässig. Eine Mehrfachanmeldung kann zudem zum Ausschluss des /der betreffenden Teams führen.

Eine Gebühr für die Anmeldung und /oder Teilnahme am „KIEZ-CHAMPION 2018“ fällt für die Teams nicht an. Anmeldeschluss ist der 15. März 2018 für die Qualifikationsturniere in Hamburg und Koblenz und der 12. April 2018 für die Qualifikationsturniere in Essen, Hannover und Berlin. Die genauen Daten sind auf www.kiez-champion.de hinterlegt und jederzeit über das Internet abrufbar. Die Anmeldung muss fristgerecht erfolgen, dabei ist der Eingang entscheidend. Jedes angemeldete Team nimmt an dem Auswahlverfahren teil – Voraussetzung ist der rechtzeitige und vollständige Eingang der Anmeldung, sofern kein Straftatbestand erfüllt ist, gegen die guten Sitten verstoßen wird oder sonstige Gründe vorliegen, die gegen eine Teilnahme an dem Turnier sprechen (nach der Einschätzung des Veranstalters).

Im Falle, dass mehr als 16 Anmeldungen pro Standort eingehen, werden die teilnehmenden Teams per Los vom Veranstalter ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Übertragung des Startplatzes in einem Qualifikationsturnier, der einem Team zugewiesen wurde, ist unzulässig. Die Teilnahmebestätigung und die weiterführenden Informationen werden an die jeweiligen Teamkapitäne per E-Mail versandt. Der Teilnahmeanspruch entfällt in dem Fall, dass die vom Teamkapitän hinterlegte E-Mail-Adresse nicht richtig ist und/oder die Übermittlung der Teilnahmebestätigung aus sonstigen Gründen nicht funktioniert.

Die Teilnahmebedingungen werden im Zuge der Anmeldung automatisch anerkannt.

Die fünf Turniere finden im klassischen Turniermodus mit Gruppenphase, Halbfinale und Finale statt. Die Qualifikationssieger treten im Finalturnier am 24. Juni auf dem Parkplatz am Strand Pauli gegeneinander an. Die genauen Regeln sind unter der Rubrik „Turnierregeln“ auf www.kiez-champion.de hinterlegt und jederzeit über das Internet abrufbar. Der Gesamtsieger gewinnt als „KIEZ-CHAMPION 2018“ 10.000 Euro.

4 Teamkonstellation

Ein zur Teilnahme berechtigtes Team besteht aus maximal 10 und mindestens 6 Spielern.
Je Spielort darf ein Teilnehmer jeweils nur einem angemeldeten Team angehören. In der Regel können Teammitglieder nach dem Beginn der Veranstaltung nicht ausgetauscht werden. Bei Verletzung einzelner Teilnehmer ist die Aufnahme eines neuen Teammitglieds im Einzelfall möglich. Dazu ist die Abstimmung mit der Turnierleitung und dessen Erlaubnis zwingend erforderlich.

Finale:
Zur Finalteilnahme sind ausschließlich die Teams berechtigt, die aus mindestens 50% der ursprünglichen Teammitglieder der Qualifikationsrunde bestehen. Wenn die Bedingung erfüllt ist, dass eine am Finale teilnehmende Mannschaft aus mindestens 50% der ursprünglichen Teilnehmer besteht, darf sie durch Teammitglieder, die nicht an den Qualifikationsturnieren teilgenommen haben, ergänzt werden. Zusätzlich ist eine Ergänzung durch Teilnehmer anderer, bereits ausgeschiedener Mannschaften erlaubt.

5 Regelung zur Finalteilnahme via „Wildcard“

Das Siegerteam das aus der Veranstaltung „KIEZ-CHAMPION 2018“ hervorgeht, wird berechtigt, im Rahmen einer „Wildcard“ am Finale im darauffolgenden Jahr teilzunehmen. Voraussetzung ist jedoch, dass die Veranstaltung im darauffolgenden Jahr stattfindet. Dies liegt im alleinigen Ermessen des Veranstalters. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

6 Datenerhebung, Video- und Bildverwertung

Die Teilnehmer stimmen der Speicherung und der Verarbeitung der von ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten, die für die Abwicklung der Anmeldung und die Durchführung der Veranstaltung (E-Mail, Name, Vorname, Geburtstag, Telefonnummer, Straße/Hausnummer, PLZ, Ort) erforderlich sind, zu. Die erforderlichen, personenbezogenen Daten werden dabei ausschließlich durch den Veranstalter oder dessen Erfüllungsgehilfen erhoben. Die Daten werden lediglich für den Zeitraum gespeichert, der erforderlich ist, um die organisatorische Abwicklung der Veranstaltung abzuschließen. Die Daten werden nicht weitergegeben oder zu anderen Zwecken genutzt.

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Fotos, Filmaufnahmen und Interviews, die im Zusammenhang mit seiner Veranstaltungsteilnahme gemacht wurden, zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkt für folgende Zwecke verwendet und bearbeitet werden dürfen: Veröffentlichung im firmeninternen Netz (congstar Intranet), Veröffentlichung auf der congstar-Homepage, Print-Veröffentlichung in congstar-Informationsmaterialien, Veröffentlichung in anderen Medien (z.B. in Lokalzeitungen, Social-Media-Kanälen, Rundfunk und Fernsehen), PR und Dokumentation durch beteiligte Agenturen. Ein Vergütungsanspruch bezogen auf die o.g. Verwendungen und für die Wiedergabe personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Veröffentlichung (u.a. von Ergebnislisten) ist ausgeschlossen. Der Teilnehmer verzichtet hierauf ausdrücklich.
Der Teilnehmer garantiert hiermit rechtmäßiger Nutzungsberechtigter der Schutzrechte bzgl. der von ihm hochgeladenen Bilder und Videos zu sein. Diese Garantie wird im Wege eines selbständigen Garantieversprechens gemäß § 311 Abs. 1 BGB abgegeben.

7 Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen/Ausschluss von Teilnehmern

Der Veranstalter hat die Berechtigung, Teilnehmer ohne nähere Angaben von Gründen mit sofortiger Wirkung von der Teilnahme am Wettbewerb auszuschließen, wenn sie Manipulationen gleich welcher Art und welchen Umfangs an dem Ablauf des Turniers vornehmen bzw. wenn der Verdacht besteht, dass sie gegen Strafgesetze, die guten Sitten oder Rechte Dritter verstoßen. Sollte dies nach der Anmeldung bekannt werden, entfällt der Teilnahmeanspruch für das gesamte Team für das gesamte Turnier. Wenn die Voraussetzungen für einen Ausschluss vorliegen, kann der Titel sowie der Gewinn ggfs. auch nachträglich aberkannt oder zurückgefordert werden. Aus dem Ausschluss bei Vorliegen berechtigter Gründe entstehen keinerlei Ansprüche der Teilnehmer gegenüber uns.

Allgemein fordert die Veranstaltung „KIEZ-CHAMPION 2018“ den Respekt gegenüber dem sportlichen Gegner und aller Teilnehmenden ein. Das Turnier richtet sich nach geltenden und allgemeinen Fair Play-Regeln.

8 Veranstalterrechte und Sicherheitsmaßnahmen

Der Veranstalter wird Maßnahmen zum reibungslosen Ablauf der Organisation rechtzeitig – spätestens aber 7 Tage vor Turnierbeginn - an die Teilnehmer kommunizieren und bekannt geben. Während der Veranstaltung ist den Anweisungen des Veranstalters uneingeschränkt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die die Sicherheit der übrigen Teilnehmer gefährden und/oder den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung stören, ist ein sofortiger Ausschluss der betreffenden Personen von der weiteren Veranstaltung durch den Veranstalter rechtens. Der Veranstalter stellt die letzte Instanz dar und hat das Recht, kurzfristige Änderungen bezüglich der Abläufe, Sanktionen und Regeln zu veranlassen, umzusetzen und diese bei Bedarf anzupassen, wenn dies dem Verlauf des Turniers zugutekommt. Die Wettbewerbszulassung der Qualifikationsturniere sowie der Ergebnisse des gesamten Wettbewerbs betreffend ist der Rechtsweg ausgeschlossen.
Den Vorrundenturnieren werden je drei Erst-Helfer beiwohnen. Beim Finale steht ein Sanitäter zur Verfügung.

9 Haftungsausschluss / Haftungsbegrenzung

Dem Teilnehmer ist bekannt, dass die Teilnahme an der Veranstaltung „KIEZ-CHAMPION 2018“ Gefahren in sich birgt und das Risiko geringer und ernsthafter Verletzungen nicht ausgeschlossen werden kann. Somit nimmt jeder Teilnehmer an dieser Veranstaltung freiwillig und in Kenntnis dieser Risiken auf eigene Gefahr teil. Eine Haftung des Veranstalters für Personen-, Sach- und Vermögensschäden jeder Art, ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs, die den Teilnehmer während oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung durch ein Verhalten des Veranstalters, seiner Vertreter und Erfüllungsgehilfen entstehen, ist ausgeschlossen, soweit es sich nicht um Fälle handelt, in denen Schäden durch den Veranstalter, seine Vertreter sowie Erfüllungsgehilfen durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden. Soweit dem Veranstalter oder den o.g. Personen keine vorsätzliche Pflichtverletzung angelastet wird, ist der Anspruch auf Schadensersatz dem Grunde und der Höhe nach auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Die Haftungsbegrenzung gilt für alle Ansprüche aus jeglichem Rechtsgrund, insbesondere sowohl für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher als auch außervertraglicher Haftung und auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung. Eingeschlossen sind hiermit sämtliche unmittelbaren und mittelbaren Schäden, sowie sämtliche Ansprüche berechtigter Dritter auf Grund erlittener Verletzungen. Dies gilt nicht, falls Schäden auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln der Veranstalter, Ausrichter oder Helfer zurückzuführen sind.

Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen Änderungen der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadensersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber Teilnehmern.

Der Teilnehmer trägt die alleinige Verantwortlichkeit für die Aufbewahrung und den Schutz seines persönlichen Eigentums sowie seiner Sportausrüstung während des Wettkampfes und den damit verbundenen Aktivitäten.

Der Veranstalter ist stets bemüht, korrekte Angaben im Internet zu machen. Eine Haftung für Fehlaussagen oder technisch bedingte Fehler im Zusammenhang mit der Durchführung des Turniers und der Gewinnentscheidung ist ausgeschlossen. Der Veranstalter haftet nicht für einen verloren gegangenen, beschädigten oder verspätet zugegangenen Gewinn, insbesondere sind Gewährleistungsansprüche bei Sach- und/oder Rechtsmängel ausgeschlossen.

10 Sonstiges

Der Veranstalter kann zu jedem Zeitpunkt die Teilnahmebedingungen oder den Gewinn ändern. Liegt ein wichtiger Grund vor, hat der Veranstalter das Recht, das Turnier sowie das Gewinnspiel ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Ein Abbruch aus wichtigem Grund kann insbesondere dann erfolgen, wenn eine ordnungsgemäße Durchführung des Turniers sowie des Gewinnspiels aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht mehr gewährleistet werden kann.

Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Geltung der übrigen Teilnahmebedingungen davon unberührt. An die Stelle der ungültigen Bestimmungen tritt eine im Einzelfall angemessene Regelung, die dem Zweck der ungültigen Bestimmungen am ehesten entspricht. Gerichtsstand ist Köln. Es findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



Köln, 16.02.2018